Herzogstuhl ,
   
 im Wald von Hummelshain

Geodaten:  50°45'58.77"N  11°34'49.82"E

Nur 360 m  von der Jagdanlage Rieseneck entfernt befindet sich das einst als Jagdhaus errichtete Gebäude Herzogstuhl. Ein in die Höhe ragendes Schlösschen im Fachwerkstil ist die Nachbildung des Topplerschlösschens von Rothenburg ob der Tauber. Geschmackvoll und idyllisch wählte Herzog Ernst II. von Sachsen-Altenburg das versteckt gelegene, lauschige Plätzchen, auf dem er das Haus errichten ließ. Ein Platz für Ruhe und Frieden, an dem er sich nach der Rückkehr vom Feldzug erholen wollte. Legenden zu Folge soll er ebenfalls hier seine lustvollen Liebesabenteuer ausgelebt haben.
Nur 3,5 km weiter findet man das Neue Schloss Hummelshain und das Alte Schloss. In der anderen Richtung findet man in geringer Entfernung Pritschroda, Freienorla, Orlamünde, die Leuchenburg, Schloss Wolfersdorf, Kahla und den Dohlenstein .

 

 
Herzogstuhl
 
Zugbrücke zum Herzogstuhl
 
Herzogstuhl
 
Zugang zum Herzogstuhl
 
Herzogstuhl
 
 

Größere Karte anzeigen