Pinsenberg mit einem Rundumblick ins Orlatal
                                                    bei Brandenstein / Ranis

Geodaten:   50°40'30.48"N  11°32'51.51"E

Der Pinsenberg ist ein ehemaliges Zechsteinriff am Rande des westlichen Ausläufers der Orlasenke
Der Pinsenberg befindet sich auf einem in Zechsteinschichten entstandenen Korallenriff. Unten im Kotschautal liegt Krölpa (erste Bild), ein kleiner Ort an der B 281.
In unmittelbarer Nähe, 900m,  des Pinsenberg liegt das Schloss Brandenstein. In sichtweite ist auch die Burg Ranis zu finden. Bei gutem Wetter kann man weit in den Thüringer Wald sehen. Unterwellenborn und Saalfeld sind fast immer erkennbar. Mit einem guten Auge ist der Sendemast des Kulmberghaus auszumachen.

 

 
Blick vom Pinsenberg auf Krölpa
 
Blick vom Pinsenberg nach Saalfels
 
Vordere Heide
 
Zechsteinriff, Gipsbruch bei Krölpa
 
Krölpa
 
Ortslage Krölpa mit Zelle im Hintergrund
 
Pößneck, die Orlasenke nach Osten geblickt
 
Schloss Brandenstein und Burg Ranis

Größere Karte anzeigen