Saalfeld - Kulmberghaus

Geodaten: 50 40 58,40N  11 22 06,56E

Der Kulm bei Saalfeld ist ein 482 Meter hoher Berg. Er liegt östlich des Saaletals auf der Westspitze des „Saale-Knies“ und ist ein beliebtes Ausflugsziel  von Saalfeld und Rudolstadt. Vom Kulm bietet sich ein ein schöner Rundblick über die Täler von Saale und Rinne, die Orlasenke, das Thüringer Schiefergebirge sowie die Ilm-Saale-Platte. Im Umfeld des Berges befinden sich die Dörfer Schloßkulm und Dorfkulm.  
Das Kulmberghaus ist aus einer Schutzhütte, die hier am Fuße des Aussichtsturms nach dem ersten Weltkrieg erbaut wurde, entstanden.
Neben dem Kulmberghaus steht der Aussichtsturm. Er ist 20 m hoch und wurde 2011/2012 saniert. Im Jahr 1884 wurde er errichtet durch die Zwickauer Firma Königin-Marien-Hütte AG. Die Aussichtsplattform ist genau 500 m ü. NN.

 


Sendemast  auf dem Kulm

Sendemast

Gaststätte Kulmberghaus

Herbstimpression

Aussichtsturm

Kulmberghaus, Sendemast und Aussichtsturm

Rundblick, IlmPlatte

Saalfeld , Beulwitz, Unterwirbach

Schiefergebirge
 

Größere Karte anzeigen