Schloss Brandenstein

                                  bei Ranis / Thüringen

Geodaten Parkplatz: 50 40 12,88N  11 33 24,93E

Breitenbauchs und Breitenbuchs bestimmten über Jahrhunderte (1154) vom Schloss Brandenstein oder von der Burg Ranis aus das geschehen im Umland.
Pfarrer Bernhard von Breitenbuch war der letzte Besitzer des Schloss Brandenstein.
Die Familie Breitenbuch wurde nach Kriegsende den üblichen Schwierigkeiten in der Ostzone ausgesetzt, weil sie eine adlige Abstammung hatten. Sie durften keine höhere Schule (Oberschule, später erweiterte Oberschule) besuchen, nicht studieren und wurden sogar des Kreises verwiesen. Ihre Güter, Schlösser und Ländereien, so auch Brandenstein mit 400 Hektar, wurden enteignet.
Das Schloss wurde nach dem Krieg als Besatzungskommandantur, Parteischule der SED und  als Jugendherberge genutzt. Dann stand es sehr lange leer, weil keiner Geld, hatte das Anwesen zu erhalten. Im Jahr 2000 wurde es von der Fam. Kahl übernommen und Stück für Stück saniert. Heute ist ein großer Teil der Öffentlichkeit wieder zugänglich und kann jeden Sonntag von 15 bis 16 Uhr besichtigt werden.
Ein kleines Café und eine Kunstgalerie gehören jetzt zum Schloss.
Es ist heute ein Baudenkmal am Rande der Orlasenke in unmittelbarer Nähe zur Burg Ranis.
Die Entfernung beträgt weniger als 1 km. In gleicher Entfernung liegt der Pinsenberg.
Wenn man die Zufahrt über Ranis benutzt, die auch die einzige ist, kommt man an dem Wisentgehege, das sich in der Talsenke befindet, vorbei.
 

 


Schloss Brandenstein ,  2008

Schloss Brandenstein Grafik

Schloss Brandenstein, 2008

Schloss Brandenstein, 2008

Schloss Brandenstein Zugang, 2008  

Schloss Brandenstein  Wappen, 2008
 
 Ausblick nach Saalfeld, 2008

Schloss Terrasse, 2008
 
Postkarte Brandenstein und Ranis

Postkarte
 
Schloss Brandenstein und Burg Ranis 2014
 
Burg Ranis 2014
 
Terrasse des Schlosses, 2014
 
Terrasse des Schlosses, Gaststätte 2014
 
Eingang des Schlosses, 2016
 
Eingangsbereich 2016
 
Eingangsbereich 2016
 
Eingangsbereich 2016
 
Eingangsbereich 2016
 
Blick von der Terrasse nach Saalfeld,  2014
 
 
 
 
 
 
 
 

Große Karte anzeigen
www.schloss-brandenstein.de Telefon  03647 420858 Fax 03647 505693