Rundschloss Oberpöllnitz

Rundschloss Oberpöllnitz

Geodaten: 50 44 57,71N  11 52 52,56E

Oberpöllnitz liegt wie Triptis am östlichen Anfang der Orlasenke.
Das Rundschloss  in Oberpöllnitz  ist ein  Ortsteil  von Triptis. Seinen Namen verdankt das Schloss dem  nahezu runden Grundriss.
Die erste Erwähnung des Rundschlosses in einer Urkunde erfolgte 1341  als „Rundbau mit kleinem Innenhof“. Im 16. Jahrhundert baute Georg Bernhard von Pölnitz das Anwesen  zu einem einfachen Renaissanceschloss um.
Das Rundschloss hat einen kleinen Innenhof in dem sich ein achteckiger Treppenturm befindet, der von außen kaum zu sehen ist. Nur die Turmspitze überragt das Schloss. Über ihn wird der den Zugang zu verschiedenen Etagen des Gebäudes ermöglicht.  Das Schloss ist Teil eines ehemaligen Rittergutensembles mit verschiedener Wohn- und Wirtschaftsgebäude im Dorfkern, die heute zu einem großen Teil nicht mehr zu sehen sind.

Das Schloss diente nach dem 2.Weltkrieg vorwiegend für Aussiedlerfamilien als Wohnsitz. 
Oftmals fehlte das Geld, um so ein Objekt zu erhalten. 1977 wurde es wegen Baufälligkeit beräumt und sollte abgerissen werden. Aber auch dafür fehlte das Geld. Durch den nicht erfolgten Abriss verfiel das Schloss immer weiter. Es war nicht zum Ansehen, wie das Schloss verfiel, der Dachstuhl brach ein und Mauern rutschten zusammen.
Ab 1992 wurden mit großem finanziellen Aufwand und mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz das Dach, die Mauern und die Innendecken in mehreren Jahresabschnitten umfangreich saniert.
Nun ist es wieder in Privatbesitz. Das äußere Erscheinungsbild ist wieder hergestellt. Am Eingang wird noch gearbeitet. Später soll im  Schloss eine Gaststätte errichtet werden.

 


 Rundschloss Oberpöllnitz

 Rundschloss Oberpöllnitz

 Rundschloss Oberpöllnitz mit Kirche
 
 Rundschloss Oberpöllnitz

 Rundschloss Oberpöllnitz Eingang
     
 Rundschloss Oberpöllnitz
 Tag des offenen Denkmals 08. September 2013 Rundschloss in Oberpöllnitz
 hier eine kleine Auswahl von Bilder, etwas mehr, weil das Schloss noch lange unzugänglich ist
 
der Eingang
 
Ansicht, wenn aus dem Dorf kommt
 
Ansicht von hinten
 
Innehof
 
Innehof
 
Innehof
 
Innehof
 
Innehof
 
Durchgang zum Garten
 
Durchgang zum Innenhof
 
die charmante Schlossführerin
 
im 1. Stock, alles noch Baustelle
 
im 1. Stock, alles noch Baustelle
 
Badezimmer?
 
Umsiedlerwohnung ?
 
 
 
im Garten
 
 Versorgung zum Tag des offenen Denkmals
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

http://www.oberpoellnitz.de/dasschloss/index.html