Frauenwald Rennsteig

Geodaten: 50 34 51,74N  10 51 35,02E

Frauenwald liegt auf einem Bergrücken zwischen Nahetal und Schleusetal. Die Höhe über dem Meeresspiegel liegt bei etwa 700 Metern. Vom Eingang am Hirsch bis zum Ausgang sind es 2 km. Der Rennsteig geht sehr dicht vorbei, rund 2 km entfernt. Der Ort ist ein Straßendorf , denn rechts und links geht es den Berg hinunter. Vom zentralen Platz am Haus Linde ist ein Abzweig zur Fraubachmühle.
Graf Poppo ließ auf den Höhen des Thüringer Waldes eine Kapelle bauen.
Später, etwa 1218, wurde die Kapelle an das nahe gelegene Kloster, Kloster Veßra , übertragen.
Das ist auch die erste urkundliche Erwähnung von Frauenwald als Ort. Das Kloster ließ die Kapelle zu einer Propstei mit Frauenstift ausbauen, woher der jetzige Name Frauenwald stammt. Das Frauenstift bestand bis 1520. 
Heute ist Frauenwald, es liegt auf einem schmalen Bergrücken, ein schöner Luftkurort. Stets weht ein frischer Wind. Hier werden viele Ferienwohnungen angeboten.

Weitere Ausflugsziel sind Rennsteig Garten bei Oberhof, Kloster Veßra, das sehr nahe gelegene Bunkermuseum, Römhild und das Freilichtmuseum in Tann.

 

 
Frauenwald, Anfang am Hirsch
 
die Ortsstraße bis zum Ende
 
Frauenwald
 
Frauenwald
 
Frauenwald
 
Kirche Frauenwald
 
Frisiersalon, früher Ewald, G.
 
 Zentraler Platz mit Abzweig zur Fraubachmühle
 
Frauenwald mit NVA-Ferienheim
 
Frauenwald Ausgang
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen