Totenstein an der Harrasmühle

Geodaten: 50°43'8.80"N    11°42'2.49"E

Der Totenstein ist ein auf Zechsteinschichten entstandenen Korallenriff in der Orlasenke.
Von der Fahrstraße zur Harrasmühle kann man auf einem steilen Pfad hinauf zum sagenumwobenen Totenstein aufsteigen. Eine Tafel zur Flora des Halbtrockenrasens gibt zur Vegetation Auskunft. Von hier hat man einen guten Ausblick nach Neustadt, Neunhofen, Weira, Krobitz und bis nach Pößneck.
Die Harrasmühle liegt tief im Mühlengrund.  An seinem Weg liegen noch weiter Mühlen.
Die Orla abwärts liegen Kupferhammer, Eisenhammer, Papiermühle und an der B 281 die Brückenmühle.
Die Orla aufwärts liegen, Schlagmühle , Rödelsmühle und die Schleichersmühle. Dann ist die Bahnstation in Neunhofen nicht mehr weit. 

 


Totenstein, genau in der Mitte des Bildes, vom
Rittergut Positz gesehen
 
Totenstein und Weg zum Mühlengrund
 

Pfad zum Totenstein
 
der Totenstein vom Mühlengrund gesehen

Pfad zum Totenstein
 
der Totenstein vom Kupferhammer gesehen

Orlasenke mit Kolba
 
Rittergut Positz

 Rittergut Positz
 
 Blick nach Weira ins Oberland

Größere Karte anzeigen